Die HSG Lumdatal hat in der Frauenhandball-Oberliga den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Bei Drittliga Absteiger HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden behielt das Team von Michael Gilbert und Marcel Köhler am Sonntagabend klar mit 29:24 (14:13) die Oberhand und konnte sich mit nunmehr 4:4 Punkten ins Tabellenmittelfeld schieben.

„Wir haben heute ein richtiges starkes Spiel abgeliefert und eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt. Wir hätten eigentlich schon zur Pause klarer führen müssen, haben uns das Leben gegen Ende aber selbst ein wenig schwer gemacht. Eine Deckungsumstellung war dann denke ich der Schlüssel. Danach haben wir sehr aggressiv verteidigt und im Angriff immer wieder gute Lösungen gefunden“, berichtete ein zufriedener HSG-Trainer Marcel Köhler.

Dessen Team führte schnell mit 5:2, verpasste bei vielen vergebenen Chancen aber zunächst eine höhere Führung. Beim 11:7 (20.) lief trotzdem alles nach Plan, ehe der Aufsteiger im Angriff  Bälle leicht wegwarf und Weiterstadt dadurch wieder ins Spiel brachte. War die Pausenführung nur denkbar knapp (14:13), lagen die Gastgeberinnen beim 19:18 (39.) dann sogar in Führung. Anschließend stellte das Lumdataler Trainerteam die Deckung auf eine 5:1-Variante um, was dem Absteiger gar nicht schmeckte. Nach dem 20:20 (41.) blieben Gäste zehn Minuten ohne Gegentor und zogen dank ebenso geduldigem wie konsequentem Angriffsspiel auf 25:20 (50.) davon und hatten den zweiten Saisonsieg damit bereits eingetütet. Damit dürften die Lumdataler Damen reichlich Selbstvertrauen für das nächste Heimspiel getankt haben, in dem mit der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen ein Mitaufsteiger wartet.

Weiterstadt/Braunsh./Worf.: Kühn, Ramp – Weber, Bork (2), Trenado Lopez, Susic (3), Krause (1), Manger, Schwarzkopf (7/1), Kühn, Eilers (3), Wamser (1), Hartweck (3), Pfingstgräf (4/2).

Lumdatal: Olemotz, Schuster – Sauer (1/1), Schlapp (6), Elmshäuser (1), Franziska Müller (7), Schmidt, Hasenkamp (2/1), Madeleine Müller (4), Hilbrich, Smajek (5), Cybulski, Parma.

Schiedsrichter: Schwarzmeier/Stewen (Oberhessen/Wächtersbach). – Zuschauer: 100. – Zeitstrafen: drei  (Susic, Schwartkopf, Eilers) – drei (Madeleine Müller zwei, Sauer). – Siebenmeter: 4/3 – 4/2.

[Gesamt: 0    Durchschnitt: 0/5]